Schwerverletzt
Jugendlicher (15) stürzt von Brücke auf Autobahn bei Lauterach in Österreich

Am Dienstagmorgen ist ein 15-Jähriger von einer Autobahnüberführung auf die A14 bei Lauterach gestürzt. Er zog sich schwere Verletzungen zu (Symbolbild).
  • Am Dienstagmorgen ist ein 15-Jähriger von einer Autobahnüberführung auf die A14 bei Lauterach gestürzt. Er zog sich schwere Verletzungen zu (Symbolbild).
  • Foto: Ralf Lienert
  • hochgeladen von Lisa Hauger

Am Dienstagmorgen gegen 2:19 Uhr ist ein 15-Jähriger von der Autobahnüberführung Herrengutgasse auf die A14 bei Lauterach, zwischen Bregenz und Dornbirn, gestürzt. Er zog sich schwere Verletzungen zu, teilt die Polizei mit. 

Demnach blieb der Jugendliche auf der dritten Fahrspur in Richtung Deutschland schwer verletzt liegen. Er wurde glücklicherweise nicht von einem Fahrzeug überrollt. Ein 47-jähriger Lkw-Fahrer bemerkte den dort liegenden Jungen und alarmierte die Einsatzkräfte. Der Junge kam mit schweren, jedoch nicht lebensbedrohlichen Verletzungen in ein Krankenhaus, so die Polizei weiter. 

Die Ursache des Sturzes ist noch nicht geklärt. Das LKA und die Polizei Dornbirn führen die Ermittlungen. Für ein Fremdverschulden gibt es demnach bislang keine Anzeichen. Die Polizei sucht nun nach Zeugen. Insbesondere ist der Polizei wichtig zu wissen, ob der Jugendliche bereits im Vorfeld auf der Brücke oder auf dem Weg zur Brücke aufgefallen ist. Zeugen können sich unter der  Tel. +43 (0) 59 133 8141 bei der Autobahnpolizeiinspektion Dornbirn melden.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ