Zu wenig Auslauf
Hund allein in Wohnung eingesperrt: Besitzerin angezeigt

Polizei (Symbolbild)
  • Polizei (Symbolbild)
  • Foto: Lisa Hauger
  • hochgeladen von Holger Mock

Die Polizei hat eine Hundebesitzerin angezeigt. Die Frau hatte ihren Hund allein in ihrer Wohnung in Sigmarszell zurückgelassen. Das teilt die Polizei mit. 

Demnach war der Hund zwar mit Futter und Wasser versorgt, allerdings nicht mit genügend Auslauf. Denn der Hund verrichtete seine Notdurft in der Wohnung. Nachbarn hatten die Polizei verständigt, nachdem der Hund spät nachts für mehrere Stunden am Stück bellte.

5 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen