Special Blaulicht SPECIAL

Rettungshubschrauber im Einsatz
Gekentertes Kanu löst Alarmierung auf dem Bodensee aus

Symbolbild Bodensee

Ein gekentertes Kanu hat am Freitag einen Rettungshubschrauber-Einsatz auf dem Bodensee ausgelöst. Nach Angaben der Polizei wollten zwei 18-jährige Schüler eine Kanutour bei Meersburg unternehmen. Aufgrund von Unachtsamkeit kentere das Boot allerdings schon nach 200 Metern. 

Beide Paddler konnten sich selbst ans Ufer retten, mussten dort aber wegen Unterkühlung vom Rettungsdienst versorgt werden. Da in einer ersten Meldung von drei Personen die Rede war, wurde sicherheitshalber ein Rettungshubschrauber hinzugezogen. 

Trotz Sonnenschein sehr niedrige Wassertemperaturen

Die Wasserschutzpolizei weißt in diese Zusammenhang auf die noch immer niedrigen Wassertemperaturen hin. Trotz Sonnenschein ist das Wasser des Sees derzeit kaum wärmer als 10 Grad Celsius. Schon bei einem kurzen Aufenthalt droht damit eine starke Unterkühlung.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen