Urkundenfälschung
Für 600 Euro im Internet gekauft: Mann (22) in Lindau mit gefälschtem Führerschein unterwegs

Bei einer Verkehrskontrolle vergangene Nacht händigte der Fahrer den Beamten der Schleierfahndung einen spanischen Führerschein aus, welchen er nach seinen Angaben während eines längeren Spanienaufenthalts erworben hat. Bei der genaueren Überprüfung durch die Schleierfahnder konnte festgestellt werden, dass es sich bei dem Führerschein um eine Totalfälschung handelt.

Daraufhin angesprochen gab der 22-Jährige zu, den Führerschein für 600 Euro über das Internet erworben zu haben. Der Führerschein wurde sichergestellt und gegen den Fahrer wurde ein Strafverfahren wegen Urkundenfälschung und Fahren ohne Fahrerlaubnis eingeleitet.

Nach Bezahlung einer Sicherheitsleistung wurde der junge Mann auf freien Fuß gesetzt. Der Beifahrer des Pkw, wurde als Halter, wurde wegen Ermächtigen zum Fahren ohne Fahrerlaubnis zur Anzeige gebracht.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020