Geschwindigkeit
Führerscheinlose Fahrt endet im Erdwall in Weißensberg: Mann (37) schwer verletzt

In der Nacht auf Montag gegen 00.15 Uhr befuhr ein 37-jähriger Berliner die A96 von Memmingen her kommend in Richtung Österreich. Unmittelbar an der Ausfahrt Weißensberg wollte er offenbar die Autobahn verlassen.

Er konnte jedoch aufgrund hoher Geschwindigkeit und eines gerade im Ausfädelungsstreifen befindlichen Autos nicht einfach abfahren. Der Berliner 'schoss' sozusagen an der Ausfahrt vorbei und geriet in den Grünbereich innerhalb der Abfahrt.

Weiter fuhr er über die Auffahrt Weißensberg in den dort befindlichen Erdwall. Zur Unfallzeit herrschte Schneefall. Der Berliner wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr herausgeschnitten werden. Der schwerverletzte Autofahrer wurde anschließend ins Krankenhaus Wangen verbracht.

Am Fahrzeug entstand Totalschaden im Wert von etwa 100.000 Euro.

Die Abklärungen zum Fahrer ergaben, dass ihm die Führerscheinstelle Berlin seine deutsche Fahrerlaubnis entzogen hatte, der Berliner war zum Unfallzeitpunkt nicht im Besitz eines gültigen Führerscheines. Gegen den 37-Jährigen wird nun wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis ermittelt.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen