Tiere
Frau (55) entdeckt Giftköder beim Gassi gehen in Lindau

Eine 55-jährige Lindauerin war mit ihren Hunden spazieren. Die Hunde spürten am Kinderspielplatz Zech ein frisches, verdächtiges Fleischstück auf. Die 55-Jährige nahm den Hunden sofort das Fleisch weg, da sie einen Giftköder vermutete.

Der Lindauerin waren bereits im Frühjahr 2017 zwei Hunde durch ähnliche Köder vergiftet worden. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Lindau, Tel. 083282/9100, zu melden.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen