Kopfplatzwunde
Fast 2 Promille: Fahrradfahrer stürzt in Lindau

Polizei (Symbolbild)

Gleich zwei Unfälle mit gestürzten Radfahrern musste die Polizei Lindau (B) am Samstagabend aufnehmen. Im Bereich des Gitzenweiler stürzte ein Radfahrer mit fast 2 Promille, der sich dabei eine Kopfplatzwunde zuzog. Außerdem wurde eine Blutentnahme durchgeführt und eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr erstattet.

Zu einem weiteren Unfall kam es in der Bahnhofstraße in Wasserburg. Ein 59-jähriger Mann stürzte aus Unachtsamkeit beim Übergang vom Asphalt- zum Steinbelag. Er erlitt eine Platzwunde am Kopf. Einen Helm hatte der 59-Jährige nicht getragen, so die Polizei.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen