Polizei
Entlaufener Hund verletzt mehrere Menschen in Lindauer Park

Symbolbild.

Mehrere Menschen sind nach Angaben der Polizei in Lindau am Montagnachmittag von einem entlaufenen Hund verletzt worden. Der Herdenschutzhund war aus einem eigentlich gut gesicherten Grundstück entkommen, als Handwerker ein Gartentor offen ließen. Wie die Polizei mitteilt, lief das Tier in den Holdereggenpark an der Musikschule, wo er mehreren Menschen nachrannte und einige davon auch verletzte.

So ist eine Frau durch Bisse am Oberschenkel und an der Hand verletzt worden, weil sie ihre kleine Tochter zum Schutz auf den Arm genommen hatte. Die Mutter wurde ambulant im Lindau Krankenhaus versorgt. Mehr Glück hatte dagegen laut Polizei ein 15-Jähriger - ein Biss von hinten soll nur seinen Rucksack erwischt haben.

Der Tierhalter konnte den Hund schließlich wieder einfangen. Laut Polizei werde das Landratsamt nun prüfen, ob weitere Maßnahmen zur Sicherung des Tieres getroffen werden müssen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen