Polizeieinsatz
Eishockey-Spiel in Lindau: Gästefans randalieren im Eisstadion

Symbolbild
  • Symbolbild
  • Foto: Erwin Hafner
  • hochgeladen von David Yeow

Eine Gruppe von acht auswärtigen Fans haben am Freitagabend beim Eishockeyspiel des EV Lindaus gegen die Starbulls Rosenheim im Eisstadion in der Eichwaldstraße randaliert. Sie fielen gegen Ende des letzten Drittels auf, weil sie aufgrund von Alkohol immer aggressiver wurden.

Nach Angaben der Polizei zogen sie ihre Oberbekleidung aus und grölten durch das Stadion. Zwei Personen aus der Gruppe traten so stark gegen die Bande des Stadions, dass sie beschädigt wurde. Das teilte die Polizei mit.

Die Gästefans verhielten sich bei einer anschließenden Kontrolle gegenüber den Polizisten verbal sehr aggressiv. Sie gingen die Beamten verbal an und beleidigten sie. Das wurde durch die Body-Cam der Polizei aufgezeichnet. Die Aufnahmen werden nun ausgewertet, die Personen erwartet ein entsprechendes Strafverfahren wegen Sachbeschädigung und Beleidigung von Polizeibeamten.

Die restlichen Fans der Heim- und Gästemannschaften verhielten sich wie gewohnt friedlich, erklärt die Polizei in einer Mitteilung. Es kam zu keinen anderen Störungen.

Einführung der "Body-Cam": Mehr Schutz für Polizeibeamte im Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019