Ermittlung
Einbruchdiebstahl auf der Lindauer Insel teilweise geklärt

Die Ermittlungen zu einem schadensträchtigen Einbruch sind einen wesentlichen Schritt vorangekommen.
Rund eineinviertel Jahre nach einem Einbruchdiebstahl in ein Wohnhaus in Lindau führten die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Kempten und der Kriminalpolizei Lindau zu einem ersten Erfolg.

Unbekannte Täter waren am 9. September 2013 auf der Lindauer Insel in ein Gebäude eingestiegen und hatten aus einem Tresor einen Bargeldbetrag in sechsstelliger Höhe entwendet. Bei der Tatortarbeit sicherten die Kriminalbeamten Spuren, die jüngst zu einem DNA-Treffer führten. Am Mittwoch wurde ein 23-jähriger Einzelhandelskaufmann auf der Grundlage eines Haftbefehls des Amtsgerichts Kempten in seiner Wohnung festgenommen und dem Ermittlungsrichter vorgeführt.

Der Tatverdächtige bestreitet die Tat. Der Richter bestätigte die angeordnete Untersuchungshaft. Der junge Mann wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert. Die Kripo Lindau fahndet nach weiteren Tätern. Was den Verbleib der Beute betrifft, gibt es bisher keine Erkenntnisse.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen