Kein Helm
Drei Zähne ausgeschlagen: Fahrradfahrer stürzt in Lindau beim Essen eines Schokoriegels

Fahrradweg (Symbolbild).
  • Fahrradweg (Symbolbild).
  • Foto: Lisa Hauger
  • hochgeladen von Lisa Hauger

Ein 32-jähriger Fahrradfahrer ist am Samstag in Lindau mit seinem Fahrrad gestürzt, während er einen Schokoriegel gegessen hat. Die Polizei vermutet, dass der 32-Jährige die falsche Bremse zu stark betätigte, sodass er kopfüber über den Lenker fiel. Der Mann schlug demnach mit dem  Gesicht auf dem Asphalt auf. Er erlitt eine Nasenbeinfraktur und schlug sich drei Zähne aus. Einen Helm trug der 32-Jährige nicht. Ein Rettungsdienst brachte den Radfahrer in ein Krankenhaus.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ