Fund
Drei Mädchen (10) entdecken Handgranate im Lindenhofbad in Lindau

2Bilder

Im Badebereich des Lindenhofbads fanden drei Mädchen am Dienstagabend eine Handgranate aus dem zweiten Weltkrieg. Es handelte sich um eine amerikanische Eierhandgranate. Die Polizei räumte das Bad, in dem sich noch circa 200 Gäste befanden.

Die Räumung des Bades verlief reibungslos und störungsfrei ab. Der Kampfmittelräumdienst aus München barg die Granate am Abend und transportierte sie ab. Da die Bergung bei Dunkelheit erfolgte, wurde zur Beleuchtung die Feuerwehr angefordert. Die Feuerwehr war mit vier Fahrzeugen und ca. 20 Einsatzkräften im Einsatz.

Der Badebereich wird am Mittwochvormittag zur Sicherheit durch Polizeitaucher auf weitere Kampfmittel abgesucht. Bis die Suche beendet ist, bleiben das Lindenhofbad und die gesamte Liegewiese einschließlich des Kiosk gesperrt. Die Polizei weist darauf hin, dass verdächtige Gegenständige nicht angefasst werden dürfen und sofort die Polizei benachrichtigt werden soll.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen