Zusammenstoß
Bremsvorgang zu spät erkannt: 13.000 Euro Sachschaden nach Unfall in Lindau

Symbolbild.

Am 05.03.2020, gegen 14.00 Uhr, kam es auf der B 31 zu einem Verkehrsunfall. An einer Baustelle musste ein Autofahrer, der in Richtung Friedrichshafen fuhr, abbremsen, was der Fahrer des hinter ihm fahrenden Pkw zu spät erkannte. Möglicherweise war auch der Abstand zwischen den Fahrzeugen zu gering. Bei dem folgenden Auffahrzusammenstoß wurde zwar niemand verletzt, es entstand aber erheblicher Sachschaden in Höhe von geschätzten 13.000 Euro. Die Unfallfahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen