Special Blaulicht SPECIAL

Feuer
Brand eines Mehrfamilienhauses in Wasserburg: Haus nicht mehr bewohnbar

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag kam es zu einem Brand eines Mehrfamilienhauses in Wasserburg. Der Brand brach in einem Zimmer im ersten Stock aus. Eine vorsätzliche Brandlegung kann nach den derzeitigen Erkenntnissen ausgeschlossen werden. Aufgrund der starken Brandschäden können im Moment keine Rückschlüsse auf eine technische oder eine fahrlässige Ursache gezogen werden.

Alle Bewohner der drei Wohnungen des Hauses konnten das Gebäude rechtzeitig verlassen und sich unverletzt in Sicherheit bringen. Neben den Wohnungen sind auch Büro- und Geschäftsräume im Gebäude untergebracht. 

Durch den Brand wurden alle Räumlichkeiten stark beschädigt und sind nicht mehr bewohnbar. Die Anwohner wurden vorübergehend in anderen Unterkünften untergebracht. 

Die Kriminalpolizei Lindau hat die weiteren Ermittlungen vor Ort aufgenommen. Der Schaden wird auf rund eine Million Euro geschätzt.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen