Überhol-Rowdy auf der B31
Bei Lindau riskant überholt und gedrängelt: Polizei schnappt Straßen-Rambo (59)

Polizei (Symbolbild)

Ein 59-jähriger Fahrer eines Audi e-tron soll am Montag gegen 9.30 Uhr auf der B31 bei Lindau mehrere Verkehrsteilnehmer durch riskantes Überholen behindert haben.

Ganze Kolonne musste stark bremsen

Der Fahrer war von Friedrichshafen in Richtung Lindau unterwegs. Kurz vor der Abfahrt zur B12 bei Lindau setzte er laut Polizeibericht in einer unübersichtlichen Rechtskurve zum Überholen einer Fahrzeugkolonne an. Er musste einem entgegenkommenden weißen SCANIA-Sattelzug mit Thermoauflieger nach rechts ausweichen. Dazu drängelte er sich hinter einen Lastwagen. Sowohl der entgegenkommende Sattelzug als auch die Autos und ein Motorrad in der Kolonne mussten stark abbremsen, um einen Unfall zu verhindern. Die Beamten des Verkehrsdienstes Kißlegg konnten den 59-Jährigen auf der Autobahn bei Aichstetten kontrollieren.

Polizei sucht Zeugen

Verkehrsteilnehmer, die auf die auffällige Fahrweise des Pkw mit österreichischer Zulassung aufmerksam wurden oder durch das Überholmanöver behindert oder gar gefährdet wurden, werden gebeten, sich unter Tel. 07563/9099-0 zu melden.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen