Special Blaulicht SPECIAL

Notfall
Bei dieser Hitze: Baby versehentlich im Auto eingesperrt

Notarzt (Symbolbild)
  • Notarzt (Symbolbild)
  • Foto: Berhnhard Weizenegger
  • hochgeladen von Holger Mock

Es hat bereits geschwitzt und geweint. Beamte der Polizeiinspektion Bregenz haben am Dienstag ein Baby (7 Monate) aus einem verschlossenen Auto befreit. Laut Polizei hatte die Mutter den Schlüssel versehentlich im Auto gelassen, das Fahrzeug hat sich automatisch selbst versperrt. Die verzweifelte Mutter bat Passanten darum, die Polizei zu rufen.

Beim Eintreffen der Polizei waren bereits Rettungssanitäter vor Ort. Ein Polizist schlug mit einem Notfallhammer die hintere Scheibe des Autos ein und befreite das Baby. Das sieben Monate alte Kind wurde vor Ort untersucht und anschließend wieder in die Obhut seiner Mutter übergeben.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen