Unfall
Autofahrerin (91) fährt in Lindau in Fußgängergruppe: Kleinkind verletzt

Eine 91-jährige Pkw-Fahrerin aus Wasserburg übersah am Samstagnachmittag eine Fußgängergruppe, die auf dem Zebrastreifen die Seebrücke überquerte. Die beiden Frauen und der Kinderwagen, in dem sich ein zweieinhalbjähriges Mädchen befand, wurden bei dem Zusammenstoß zu Boden geschleudert.

Dabei wurden die eine der Frauen leicht verletzt, konnte jedoch bald wieder aus dem Krankenhaus entlassen werden. Die andere Frau mit ihrem Kleinkind erlitt zumindest Prellungen und musste zur Beobachtung im Krankenhaus bleiben. Am Pkw der Rentnerin entstand Sachschaden in Höhe von 1000,- Euro. Es wird nun geprüft, ob die Dame noch in der Lage ist, weiterhin als Autofahrerin am Straßenverkehr teilzunehmen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen