Schulwegunfall
Autofahrerin (19) erfasst Schüler (14) in Lindau

Am Montagmorgen wurde ein 14-jähriger Schüler auf dem Weg zur Schule von seinem Fahrrad gefahren. Der Schüler war auf dem Fahrradschutzstreifen in der Reutiner Straße unterwegs, als er von einem aus der Achstraße kommenden Auto erfasst wurde. <%IMG id='1003599'%>

Die Fahrerin übersah den Schüler und es kam zum Zusammenstoß. Bei dem Sturz zog er sich eine Verletzung an seinem Ellenbogen zu. An dem Auto entstand ein Schaden an der Tür und am Spiegel in geschätzter Höhe von 1.000 Euro.

Die 19-jährige Unfallverursacherin kümmerte sich sofort um den Jungen und fuhr ihn in ein Krankenhaus zur Behandlung.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen