Streit
Autofahrer (21) kann Zusammenstoß mit Kind auf Lindauer Parkplatz verhindern: Mutter schlägt Fahrer ins Gesicht

Am Dienstagabend gegen 17:15 Uhr wollte ein 21-jähriger Autofahrer vom Parkplatz des Mc Donalds in der Robert-Bosch-Straße in Lindau fahren, als ihm ein etwa siebenjähriger Junge direkt vor das Auto rannte.

Der Autofahrer, der nur Schrittgeschwindigkeit gefahren war, konnte gefahrlos bremsen und kam meterweit vor dem Kind zum Stehen. Die Mutter des Jungen kam dann hinzu und schrie den Autofahrer an, warum er ihr Kind umbringen wolle.

Die Frau riss die Fahrertür auf, packte den Autofahrer, schüttelte ihn und schlug ihm ins Gesicht. Der junge Autofahrer konnte mit Mühe seine Autotür schließen und sich einsperren. Die Frau beschimpfte ihn weiter und schlug mit der flachen Hand auf das Auto ein. Dann kamen noch ein Mann und eine ältere Frau hinzu und die ältere Frau begann mit ihrem Gehstock auf das Auto einzuschlagen.

Erst als weitere Passanten eingriffen, ließen sie von dem Auto ab, stiegen in einen älteren dunklen Mercedes und fuhren davon. Bedauerlicherweise wurde das Kennzeichen des Mercedes von den Zeugen falsch abgelesen, so dass bislang die Identität der Beteiligten nicht geklärt werden konnte.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019