Aufmerksamer Gast filmt mit: Handyvideo überführt Unfallflüchtige (20)

Gestern erschien gegen Mittag eine 82-jährige Frau aus dem österreichischen Bezirk Bregenz auf der Dienststelle. Sie teilte mit, dass sie am vergangenen Dienstag ihr Auto in der Grenzsiedlung geparkt hatte. Als sie wieder zu ihrem Fahrzeug zurückkam, stellte sie fest, dass ihr Auto während der Abstellzeit angefahren worden war.

An ihrem Auto war ein Schaden von etwa 600 Euro festzustellen.

Die rüstige Rentnerin hatte einen Film mitgebracht, auf dem zu sehen war, wie eine junge Frau mit einem Fahrzeug versuchte auszuparken. Ein Gast einer gegenüberliegenden Wohnung war durch laute Motorgeräusche auf das Fahrzeug aufmerksam geworden und filmte den minutenlangen Ausparkvorgang.

Im Zuge dessen stieß die junge Fahrerin mit ihrem an das geparkte Auto der Seniorin. Anschließend parkte die junge Frau wieder ein, stieg aus und besah sich den Schaden an den beiden Fahrzeuge. Dann ging die Frau zunächst weg.

Minuten später kam die Verursacherin wieder und parkte aus. Dieses Mal erfolgreich, da sie nirgends aneckte. Sie fuhr davon, ohne sich um den zuvor angerichteten Schaden am anderen Auto zu kümmern und die Polizei zu verständigen.

Der Zeuge, der alles gefilmt hatte, hinterließ am Fahrzeug der Unfallgeschädigten eine Nachricht und stellte das Handyvideo zur Verfügung. Am Auto der Verursacherin entstanden etwa 150 Euro Schaden. Die 20-Jährige wird nun wegen Unfallflucht zur Anzeige gebracht und die Fahrerlaubnisbehörde wird vom Vorfall in Kenntnis gesetzt. Daneben ist die Schadensregulierung sichergestellt.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020