Kontrolle
Asylbewerber am Hauptbahnhof Lindau

Bei mehreren Überprüfungen am Lindauer Hauptbahnhof wurden am Donnerstag Flüchtlinge festgestellt. Am Nachmittag wurden zwei Libyer und ein Algerier überprüft. Während der Algerier bereits im Asylverfahren registriert ist, kamen die beiden Libyer kurz zuvor aus Österreich zur Einreise. <%IMG id='1261636'%>

Im Rahmen ihrer Befragung machten die beiden Libyer Verfolgungsgründe geltend und sie wurden nach Abschluss der Sachbearbeitung an die nächste Erstaufnahmeeinrichtung weitergeleitet.

Den Algerier erwartet ein Strafverfahren, da er ohne zulässige Reisedokumente ebenfalls aus Österreich eingereist war und sich nicht an die Vorschriften des Asylverfahrens hielt. In den Abendstunden wurde noch ein Ghanaer festgestellt, welcher ebenfalls kurz zuvor aus Österreich eingereist war und sich während der Sommermonate in Italien aufgehalten hatte.

Der Ghanaer gab Fluchtgründe wegen seiner Religionszugehörigkeit an. Die abschließende Sachbearbeitung erfolgte durch die Bundespolizei Lindau.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen