Unfallstatistik 2020
Anzahl der Unfälle am Bodensee sinkt - Aber mehr Einsätze der Seenotrettung

2020 gab es vergleichsweise wenige Unfälle am Bodensee. (Symbolbild)
  • 2020 gab es vergleichsweise wenige Unfälle am Bodensee. (Symbolbild)
  • Foto: David Yeow
  • hochgeladen von Svenja Moller

Im vergangenen Jahr gab es am Bodensee und dem Hochrheinabschnitt  bis Schaffhausen insgesamt 163 Unfälle mit 13 Toten. Verglichen mit 2019 sind das laut Polizei 35 Vorfälle weniger. Betrachtet man die vergangenen zehn Jahre, ereigneten sich nur 2011 weniger Unfälle.

Anzahl der Schiffsunfälle am Bodensee sinkt

Auch die Anzahl der Schiffsunfälle ging im Vergleich zum Vorjahr deutlich zurück und hat 2020 mit 116 den niedrigsten Wert innerhalb der vergangenen zehn Jahre erreicht. An diesen Unfällen waren 78 Motorboote, 61 Segelboote, sieben Ruderbote, sieben gewerbliche Schiffe und ein Surfer beteiligt. Die häufigste Ursache war mangelnde Sorgfalt der Schiffsführer.

Es gab 23 Badeunfälle (Vorjahr: 25). Dabei verunglückten neun Personen tödlich (Vorjahr: 10), 13 Schwimmer wurden verletzt geborgen (Vorjahr: 15). Insgesamt starben im vergangenen Jahr 13 Personen bei Unfällen am Bodensee (Vorjahr: 17). Insgesamt wurden 35 Personen verletzt. Im Jahr 2019 waren es 38.

Einsätze im Seenotrettungsdienst am Bodensee steigen

Im vergangenen Jahr sank auch die Anzahl der Einsätze im Sturmwarndienst auf 309 (Vorjahr 407). Die Anzahl der Einsätze im Seenotrettungsdienst (bei lebensgefährlichen Notlagen) stieg von 383 auf 420. Der Rückgang der Einsätze im Sturmwarndienst lässt sich mit der Wetterlage erklären. Während der Wassersportsaison, die wegen Corona ohnehin erst später begonnen hatte, gab es nur wenige Starkwindlagen. Die erhöhten Einsätze im Seenotrettungsdienst erklärt die Polizei mit der hohen Urlauberzahl am Bodensee im vergangenen Jahr. Viele haben wegen Corona Urlaub in Deutschland gemacht.

Die See- und Wasserschutzpolizeien retteten 472 Personen (Vorjahr: 432) aus einer Seenot. Rettungskräfte mussten 244 Boote (Vorjahr: 235) bergen.

Stand-Up-Paddler (55) im Bodensee bei Friedrichshafen tödlich verunglückt

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen