Medikamentendiebstahl
Alkoholisierter Mann (29) versucht Medikamente aus Lindauer Krankenhaus zu klauen

Am Montagabend wurde der Polizei ein Medikamentendiebstahl mitgeteilt. Ein 29-jähriger polizeibekannter Mann verschaffte sich unter dem Vorwand, einen Bekannten besuchen zu wollen, über die Notaufnahme im Krankenhaus Lindau Zutritt.

Als er aufgrund der nicht eingehaltenen Besuchszeit zum Gehen aufgefordert wurde, ging er Richtung Ausgang der Notaufnahme und in den Schockraum, wo er Päckchenweise Kanülen und Tablettenpackungen einsteckte.

Bevor er das Krankenhaus verlassen konnte wurde er von einer aufmerksamen Ärztin und einem Pfleger bei dem Diebstahl ertappt und unter einem Vorwand in der Notaufnahme festgehalten, bis die verständigte Polizeistreife eintraf.

Der Mann hatte einen Alkoholpegel von fast 2,5 Promille. Er wurde wegen Diebstahls angezeigt.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ