"Kein Dialog mit Rechtsaußen"
350 Demonstranten protestieren gegen "Bürgerdialog" der AfD in Lindauer Inselhalle

In Lindau fand am Montag ein "Bürgerdialog" der AfD statt. Vor der Inselhalle wurde demonstriert. (Symbolbild)
  • In Lindau fand am Montag ein "Bürgerdialog" der AfD statt. Vor der Inselhalle wurde demonstriert. (Symbolbild)
  • Foto: Camilla Schulz
  • hochgeladen von David Yeow

Am Montagabend haben 350 Gegner der AfD unter dem Motto "Kein Dialog mit Rechtsaußen" an der Lindauer Stadthalle demonstriert. Grund war der "Bürgerdialog" der bayerischen Landesgruppe der AfD-Bundestagsdelegation, der dort stattfand. "Es wurden keine Verstöße gegen den Infektionsschutz festgestellt. Die Demonstration verlief friedlich", so die Polizei gegenüber all-in.de.

21 Personen nahmen an der Partei-Veranstaltung statt. Als Sprecher traten laut der AfD Lindau der außenwirtschaftspolitische Sprecher Hansjörg Müller und seine Parteikollegen Johannes Huber und Martin Sichert auf. In ihren Reden sollte es nach Angaben der AfD um die Auswirkungen der Corona-Politik der Bundesregierung gehen. Gäste sollten Fragen stellen und ihre Standpunkte vorbringen.

Mehrere Organisationen rufen zum Protest gegen die AfD auf

Aufgerufen zu dem Protest hatten Fridays for Future Lindau, Fridays for Future Wangen, Initiative gegen Rassismus Westallgäu, JuZe Tonne Wangen, Keine Stimme für Rasssismus, Seebrücke Wangen, Kempten gegen Rechts, Seebrücke Kempten und Reclaim your streets Ravensburg. Laut der Initiative gegen Rassismus Westallgäu hätten sich unter den Rednern Personen befunden, die "dem völkisch-nationalistischen Flügel der Rechtsaußenpartei" angehören. Die AfD in Lindau hätte in den vergangenen Monaten demnach viel zu oft die Möglichkeit gehabt, sich öffentlich zu präsentieren.

16 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen