Ehrenamt
Zeugnispflicht in der Jugendarbeit eingeführt

Vorstände fürchten einen großen bürokratischen Aufwand. Datenschützer üben teilweise heftige Kritik. Auf die Gemeinden kommt viel Mehrarbeit zu.

Denn der Bund hat die gesetzlichen Bestimmungen für Vereine, Verbände und Organisationen verschärft. Künftig müssen alle Ehrenamtlichen, die Umgang mit Kindern und Jugendlichen haben, ein erweitertes Führungszeugnis vorlegen. Der Hintergrund ist ernst: Es geht um sexuellen Missbrauch.

Wie das Landratsamt Lindau und die Westallgäuer Gemeinden das neue Bundeskinderschutzgesetz umsetzen, was auf Vereine, Verbände und Organisationen zukommt und was Vereinsvorsitzende dazu sagen, lesen Sie in Der Westallgäuer vom 05.07.2014 (Seite 37).

Den Westallgäuer erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020