Betrug
Westallgäuer (34) missbraucht Vollmacht des Vaters, um eigene Schulden zu begleichen

  • Foto: Britta Pedersen (dpa-Zentralbild)
  • hochgeladen von Martin Huber

Zu einer Freiheitsstrafe von einem Jahr auf Bewährung hat das Lindauer Amtsgericht gestern einen 34-jährigen Mann verurteilt. Durchaus ungewöhnlich dabei: Die Verurteilung erfolgte wahlweise wegen Untreue oder wegen Computerbetruges.

Unstrittig war: Der Angeklagte hatte sich etwa ein Jahr lang am Vermögen des Vaters bereichert. 116 Fälle mit einem Gesamtschaden von über 18.700 Euro legte ihm die Staatsanwaltschaft zur Last.

Im August 2014 erhielt der jetzt Angeklagte von seinem Vater eine Vollmacht über dessen Vermögenswerte mit der Maßgabe, in seinem Sinne zu handeln. Vorausgegangen war der Tod der Ehefrau des Vaters.

In der Folge konnte sich dieser nicht mehr allein in der Wohnung versorgen, da bereits eine Demenz-Erkrankung vorlag. Wenige Tage nach Erteilung der Vollmacht zog der Vater denn auch in ein Seniorenheim im Landkreis. Dort verschlechterte sich sein Zustand zunehmend. Somit konnte er auch nicht vor Gericht aussagen.

Mehr über den Prozess erfahren Sie in der Freitagsausgabe des Westallgäuers vom 28.10.2016.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2019