Erreger
Vogelgrippe-Verdacht in Möggers nicht bestätigt

Der Verdacht auf Vogelgrippe auf einem Geflügelhof in Möggers (Vorarlberg) hat sich nicht bestätigt. Wie der Vorarlberger Landesrat Erich Schwärzler am Montag erklärte, sind alle 80 Blut- und Tupferproben, die am Wochenende entnommen und untersucht worden sind, negativ auf das gefährliche Virus H5N8 getestet worden.

Damit wurde auch die Betriebssperre für den Hof aufgehoben. 'Für den Betrieb sind das vorgezogene Weihnachten', sagte Schwärzler.

Damit ist auch eine Tötung der über 3.000 Tiere vom Tisch. Zunächst waren die Behörden davon ausgegangen, . Erste Proben am Donnerstag waren positiv ausgefallen. Weil die Ergebnisse am Freitag hingegen negativ waren, wurde übers Wochenende nochmals intensiv getestet.

Im Landkreis Lindau ist derweil bei fünf weiteren toten Wasservögeln die Vogelgrippe nachgewiesen worden. Insgesamt hat sich die Krankheit am bayerischen Bodensee bislang bei sieben Tieren bestätigt: vier Reiherenten, eine Möwe, ein Schwan und ein Graureiher. Sechs weitere Vögel sind am Wochenende tot aufgefunden worden.

Nach wie vor gilt im Landkreis Lindau die am Freitag eingerichtete Beobachtungszone. Diese umfasst Teile von Lindau, Wasserburg und Sigmarszell sowie Bodolz und Nonnenhorn. Hier gilt für jegliches Geflügel Stallpflicht. Betroffen sind davon 64 Betriebe mit etwa 520 Tieren. Auch bittet das Landratsamt nochmals ausdrücklich alle Hundebesitzer, ihre Tiere in der Nähe des Bodenseeufers anzuleinen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen