Lebensmittel
Viele Obstbauern im Allgäu müssen Pflanzenschutzmittel einsetzen

Ob dunkelrot glänzende Kirschen, knackige Äpfel oder saftige Erdbeeren - bevor Früchte in unseren Obstkörben landen, steckt eine Menge Arbeit dahinter. Läuse, Pilze und Bakterien etwa können diese nämlich vernichten. Um einen Ertrag zu erzielen, müssen Obstbauern deshalb Pflanzenschutzmittel einsetzen.

Karin Wudler arbeitet in Lindau in einer Außenstelle des Landwirtschaftsamtes mit Sitz in Augsburg, um vor Ort Obstbauern zu beraten. Sie hält etwa Temperaturen, Niederschlag und Blattnässe im Auge und schickt an die 170 Obstbauern in der Region bei Bedarf Warnungen: Wenn die Gefahr besteht, dass sich ein Schädling ausbreitet oder die Bedingungen günstig sind für eine Pilzerkrankung oder den Feuerbrand.

Würden Landwirte komplett auf das Spritzen verzichten, sagt Wudler, dann könnte die Bevölkerung von der Ernte nicht ernährt werden.

Mehr über die Vorgehensweise der Bauern finden Sie in der Allgäuer Zeitung vom 21.11.2013 (Seite 21).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen