Alpwirtschaft
Viehscheid kommt im Allgäu keinesfalls zu früh: Das Futter in den Bergen wird knapp

Es ist keinen Tag zu früh. Da sind sich die Alpmeister der Weidegenosschenschaften Lindau und Maierhöfen einig. Am Samstag ziehen die Rinder aus den Bergen in die heimischen Ställe. Zwar hatte auch dieser Sommer ein Wetter-Wechselspiel im Gepäck, für das Vieh war die Zeit auf den Bergen aber nicht schlecht.

Mit dem Alpsommer sind die Alpmeister eigentlich ganz zufrieden, sagen sie. Wobei: Hätten wir so etwas jedes Jahr, könnte es einem schon manchmal verleiden, sagt Herbert Mader, Alpmeister der Weidegenossenschaft Maierhöfen.

Erst nass, dann trocken: Für die Weide sind lang anhaltende Wetterphasen nicht gut. Zu viel Regen macht den Boden weich, fällt zu wenig, wächst das Gras nur spärlich. Das Futter ist knapp geworden. Erst haben wir gemeint, es reicht vielleich gar nicht, berichtet Mader. 20 Tiere haben die Landwirte deswegen auch schon frühzeitig von den Bergweiden geholt. Die Herde wäre sonst zu groß gewesen.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Mittwochsausgabe des Westallgäuers vom 07.09.2016.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Autor:

Bettina Buhl aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019