Lindau
Vertreter von Stadt Lindau und Bürgerinitiative treffen sich zur Diskussion

Die städtischen Vertreter von Lindau haben im Gespräch mit der Bürgerinitiative 'Brücke statt Unterführung' klar ihre Position dargestellt und erläutert. So erklärte Lindaus Oberbürgermeister Ecker, dass die Kosten für eine Brücke deutlich über denen einer Unterführung lägen. Die von der Bürgerinitiative geforderten automatischen Schrankenanlagen würden keinen Zeitgewinn bringen.

Der Stadtrat wird jetzt wieder Ende Mai mit den Bahnübergängen am Langenweg und an der Bregenzer Straße beschäftigen. Im Juni soll es dann eine Bürgerinformationsveranstaltung geben. Der Bürgerentscheid selbst ist dann auf Ende Juli terminiert.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen