Grenzübergang
Verkehrsausschuss unterstützt Anwohner von Lindau-Zech

Flüsterasphalt und Tempo 80 – das könnte bald am Grenzübergang zu Österreich auf der A96 der Fall sein.

Der Verkehrsausschuss des Landtags unterstützt die Petition von Anwohnern des Lindauer Stadtteils Zech. Hintergrund ist: Im österreichischen Hörbranz ist eine neue Raststätte geplant. Die lange Anfahrt dazu soll aber auf deutschem Boden direkt an den Häusern von Lindau-Zech vorbeiführen.

Die Anwohner befürchten deshalb Lärm. Mit dem Tempolimit wäre eine direkte Anfahrt zur Raststätte möglich, auf die Umfahrung könnte dann verzichtet werden.

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019