Beratung
Ulrike Müller fordert mehr Beratungsstellen für Schwangere

Die Landtagsabgeordnete der freien Wähler, Ulrike Müller, fordert mehr Bratungsstellen für Schwangere. Der Einzugsbereich mit den Landkreisen Oberallgäu, einschließlich Kempten, Ostallgäu mit Kaufbeuren und Lindau halte die wenigsten Berater nach Einwohnerzahlen. Laut Gesetz muss auf 40 tausend Einwohner mindestens ein Berater kommen, so Müller

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ