Kriminalität
Trotz mehrerer großer Fälle gilt der Landkreis Lindau als sicher

300 Fälle hat die Kriminalpolizei Lindau 21017 bearbeitet. Gegenüber 2016 ist das ein Rückgang um 41,6 Prozent. Doch mit den Zahlen und der polizeilichen Kriminalstatistik ist das so eine Sache. Sie ist sehr bedingt aussagekräftig, sagt Kripochef Kurt Kraus. Zum einen finden nur die Straftaten Eingang, die zwischen dem 1. Januar und dem Jahresende 2017 gemeldet wurden, zum anderen hat die Kripo ein heftiges Jahr hinter sich. Allen voran hat ein außergewöhnlicher Einzelfall die Beamten beschäftigt: der Mord an einem 76-Jährigen im Lindauer Ortsteil Zech.

In der Nacht auf den 9. März 2017 ist die Kripo zum alten Bahnwärterhäuschen an der Eichwaldstraße gerufen worden, das in Vollbrand stand. Es gab Hinweise auf Brandstiftung, und Rettungskräfte fanden im Haus den leblosen Körper eines 76-Jährigen. Schnell war klar: Er ist gewaltsam getötet worden, bevor die Flammen im Haus ausbrachen. Noch in der Nacht bildeten die Beamten eine Einsatzgruppe, wenige Tage später eine Sonderkommission – laut Kraus eine „einmalige Sache“ in der jüngeren Kriminalgeschichte des Landkreises. 30 bis 35 Beamte arbeiteten mehrere Wochen in der „Soko Eichwald“ zusammen.

Mehr über diesen und weitere Fälle im Landkreis Linau erfahren Sie in der Montagsausgabe des Westallgäuers vom 14.05.2018.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020