Fremdenverkehr
Tourismus: Bodenseegemeinden arbeiten zusammen

Die Touristiker am Bodensee haben Ideen entwickelt, wie man enger zusammenarbeiten kann und wie die Angebote zukünftig gemeinsam am Markt präsentiert werden können. Ergebnis ist die neue Absendermarke 'Lindauer Bodensee', die von Bodolz, Lindau, Nonnenhorn, Wasserburg und Weißensberg künftig bei gemeinsamen Aktionen genutzt wird.

Als gemeinsame Stärken haben sich die Themen Genuss und Panorama herausgestellt, zu denen Projektideen entwickelt wurden. Ein Beispiel ist der 'Genussherbst', der vom 12. bis 27. Oktober 2013 erstmalig in der Region stattfinden und ganz im Zeichen kulinarischer Erlebnisse stehen wird.

'Die Marke Lindau ist unser Zugpferd. Wenn wir alle diese Bekanntheit nutzen, kann die ganze Region davon profitieren', ist Sandra Denner, Leiterin des Regionalen Tourismusmanagements des Landkreises Lindau, überzeugt. Der Spruch 'Lindauer Bodensee – so viel – so nah in der Vierländerregion Bodensee' überzeugte alle.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ