Unterstützung
Tafelläden in Lindau und Lindenberg bedienen weiterhin alle Kunden

Als im Lindenberger Tafelladen der große Flüchtlingsstrom ankam, haben die Helfer Regeln zum Einkauf aufgestellt. Durch das „Tante-Emma-Laden-Prinzip“ gibt es auch einen guten Kontakt zum Kunden. „Das nimmt automatisch Konfliktstoff“, sagt Caritas-Geschäftsführer Harald Thomas.
  • Als im Lindenberger Tafelladen der große Flüchtlingsstrom ankam, haben die Helfer Regeln zum Einkauf aufgestellt. Durch das „Tante-Emma-Laden-Prinzip“ gibt es auch einen guten Kontakt zum Kunden. „Das nimmt automatisch Konfliktstoff“, sagt Caritas-Geschäftsführer Harald Thomas.
  • Foto: Adi Ballerstedt
  • hochgeladen von Pia Jakob

Der Ansturm sei zu groß, deutsche Mütter und ältere Frauen fühlten sich nicht wohl: So begründeten Verantwortliche der Tafel in Essen, warum sie vorerst keine Anmeldungen von Migranten annehmen. Nicht so im Landkreis Lindau. In Lindenberg und Lindau werden alle bedient, sagt Harald Thomas, Geschäftsführer der Caritas, die die Tafelläden betreibt. Regeln gibt es auch hier, damit Ärger nicht erst aufkommt.

Harald Thomas:"Bei uns stellen sich die Kunden nach dem englischem Vorbild der „bus queue“ in einer Reihe auf. Dann gehen unsere Helfer die Reihe ab und geben im Losverfahren jedem Kunden eine Nummer, die dann die Reihenfolge regelt, in der am jeweiligen Tag eingekauft werden darf.

Die Regelung mit der Reihe haben wir Anfang 2016 eingeführt, als der große Flüchtlingsstrom in der Tafel ankam. Dadurch konnten wir aufkommende Drängeleien im Keim ersticken und hatten keine nennenswerten Zwischenfälle. Wenn jemand diese einfache Regel nicht einhalten konnte, haben wir den Tafelausweis eingezogen. Das waren aber nur ganz wenige, die abschreckende Wirkung auf die anderen war sehr hoch."

Das ganze Interview mit Harald Thomas lesen Sie in der Samstagsausgabe des Westallgäuers vom 17.03.2018.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020