Parkhaus
Stadtratsfraktionen warnen: Bürgerbegehren gegen Parkhaus gefährdet Inselhalle in Lindau

In Lindau startet heute das Bürgerbegehren gegen das geplante Parkhaus an der Inselhalle. Sollten die Macher erfolgreich sein, könnte das Folgen für die Stadt haben: Dann kommt auch der Umbau der Inselhalle nicht - und dann wäre Lindau nicht mehr lange Tagungsstadt.

Das haben jedenfalls Sprecher der Stadtratsfraktionen erklärt, die für das Gesamtprojekt sind: Karl Schober und Thomas Hummler (CSU), Angelika Rundel und Uwe Birk (SPD), Mathias Hotz (Junge Alternative), Günther Brombeiß (Freie Bürger) und Thomas Zipse (Freie Wähler).

Vor zehn Jahren habe die Stadt neben der Inselhalle ein Parkhaus mit 800 Stellplätzen geplant, deshalb könne man nun bei 400 Stellplätzen von 'maßvollen Plänen' sprechen, sagte Hummler und erinnerte an die lange Diskussion über die neue Tagungshalle. Die jetzt vorliegenden Pläne seien Ergebnis vieler Verhandlungen im Stadtrat, mit Planern, mit Veranstaltern, mit dem Freistaat als großem Geldgeber. Wer diesen Kompromiss an einer Stelle löse, der lasse das Paket auseinanderfallen.

Mehr über die Diskussion, die Argumente und den Appell der Stadträte an das Verantwortungsgefühl der Lindauer lesen Sie in Der Westallgäuer vom 04.03.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019