Spielbank
Spielbank zu verkaufen: FDP-Abgeordneter Jörg Rohde sorgt in Lindau für Verärgerung

Vor einem Monat haben wir bereits über die problematische Situation der Spielbank in Lindau berichtet.

Zusammen mit acht weiteren Casinos in Bayern untersteht die Spielbank Lindau dem Finanzministerium und das hat ein Freiwilligenprogramm ins Leben gerufen, um Personalkosten einzusparen und so das Defizit in den Griff zu bekommen.

Konkret sind bayernweit rund 70 Mitarbeiter vorzeitig und mit Abfindung in Ruhestand gegangen, auch in Lindau haben sich einige Mitarbeiter freiwillig zur Ruhe gesetzt. Dass geht auch anders, sagt Landtagsvizepräsident Jörg Rohde: der FDP-Mann schlägt vor, die neun Bayerischen Spielbanken zu privatisieren. Seit Ende August besucht er deshalb einen Standort nach dem anderen, um seine Idee zu erläutern. Mit im Gepäck: ein provokantes Zu Verkaufen-Schild. Auch Lindau hat er einen Besuch abgestattet.

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019