Wirtschaft
Schlechte Saison für Skilift-Betreiber im Westallgäu

'Was soll man sich über Dinge aufregen, die man nicht ändern kann?' Unter diesem Motto sieht Mario Schwendinger vom Hochsträßlift Oberreute die bisherige Skisaison.

Nicht alle seiner Kollegen sehen das Jahr so gelassen: Eine Umfrage bei sechs Skiliftbetreibern in der Region ergab, dass viele Lifte im Westallgäu bisher kaum liefen und einige ihren Betrieb noch gar nicht aufgenommen haben. Nur beim Skilift Hopfen läuft dank Beschneiung die Saison akzeptabel.

Einbußen von 60 bis 70 Prozent hat er gemacht, für ihn aber kein Grund, den Kopf in den Sand zu stecken. Schließlich gebe es nach seiner Erfahrung alle sechs bis sieben Jahre einen schneearmen Winter. 'Das muss in den anderen Jahren einkalkuliert und wieder aufgeholt werden', sagt Schwendinger.

Den ganzen Bericht >>Schlechte Saison für Skilift-Betreiber<< finden Sie in Der Westallgäuer vom 30.01.2014 (Seite 33). Den Westallgäuer erhalten Sie im ganzen Allgäu

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ