Kommentar
Riesen-Funken in Lustenau: Schöne Tradition oder riesige Umweltverschmutzung?

Traditionell oder überdimensioniert? Der Funken in Lustenau hat für viele Diskussionen gesorgt.
  • Traditionell oder überdimensioniert? Der Funken in Lustenau hat für viele Diskussionen gesorgt.
  • Foto: Benjamin Liss
  • hochgeladen von Pia Jakob

Es war, das steht außer Frage, vor allem eines: ein riesiges Spektakel. 60,646 Meter war der Funkenturm hoch, den die Funkenzunft "Hofstadler" in Lustenau in Vorarlberg am Wochenende abgebrannt hat. Die Gemeinde hat so den Weltrekord geknackt. Aber nicht nur die Tatsache, dass der Wind drehte und die Feuerwehr mehrere kleine Brände löschen musste, macht bei diesem "XXL-Funken" nachdenklich.

Die Frage, die sich stellt, ist wohl: Ist das noch Tradition oder einfach nur eine riesige Umweltverschmutzung? Denn traditionell wird für den Funkenbau Abfallholz, also etwa alte Christbäume oder Paletten, verwendet, das dann zu einem Turm aufgeschichtet wird. Mit reinem Abfallholz wäre der Funken in Lustenau aber wohl kaum so groß geworden. 

So diskutieren dann auch die User der all-in.de-Facebookseite, über Sinn oder Unsinn eines so großen Funken, denn gerade in Zeiten der "Fridays for Future"-Demonstrationen ist das Thema Umweltschutz in aller Munde. Im Vorfeld gab es bereits eine Anzeige. Ein Arzt und der Obmann des Alpenschutzvereins hatten den Bürgermeister angezeigt. Die etwa 100 Tonnen Holz, die verbrannt wurden, setzten große Mengen Feinstaub und CO2 frei.

Dennoch steckt auch eine sehr alte Tradition hinter dem Riesen-Funken, die den Menschen in Vorarlberg so viel bedeutet, dass der Brauch 2010 in die UNESCO-Liste des Immateriellen Kulturerbes in Österreich aufgenommen wurde. Gerade in der schnelllebigen Zeit, in der immer mehr Traditionen verschwinden, ist es so für viele wichtig, immer wieder auf alte Bräuche aufmerksam zu machen. So umstritten das Abbrennen des XXL-Funkens auch ist, die Tradition ist durch das riesige Spektakel wieder in vielen Köpfen verankert.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019