Gericht
Prozess am Landgericht Kempten: Junge Frau lockte Rentner in Hinterhalt

Wegen räuberischer Erpressung und gefährlicher Körperverletzung müssen sich eine 20-jährige Frau aus Berlin und ihr 42 Jahre alter Mann aus Montenegro vor dem Kemptener Landgericht verantworten.

Die Frau soll im Bregenzer Spielcasino Anfang August vergangenen Jahres den Kontakt zu einem 71 Jahre alten Friseurmeister im Ruhestand aus der Schweiz gesucht haben. Schließlich habe der Senior sich bereit erklärt, die junge Frau nach Hause zu fahren. Sie soll angegeben haben, dass ihre Mutter in Lindau ein Haus besitze.

In einer abgelegenen Straße soll die Frau erklärt haben, nun sei man beim Haus der Mutter. Was dann passierte, schilderte der Rentner so: Er habe die Autotüre geöffnet und noch beim Aussteigen einen Schlag auf den Kopf verspürt, dann sei er zu Boden gegangen. Er habe einen vermummten Täter wahrgenommen, der 'extrem aggressiv' gewesen sei.

Den ausführlichen Tathergang und mehr zum Prozess am Kemptener Landgericht finden Sie in der Allgäuer Zeitung vom 23.05.2014 (Seite 19).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ