Wechsel
Neuer Name, neue Ausrichtung

Bei der von Tobias Walch und Heidi Spieler vom Lindauer Landratsamt arrangierten Feierstunde zum Wechsel vom bisherigen «Ausländerbeirat» zum neuen «Integrationsbeirat» im Lindauer Sparkassensaal wurde deutlich: Der neue Beirat ist jünger und internationaler geworden. Die Zusammenkunft bedeutete auch einen Paradigmenwechsel.

Nach 31 Sitzungen, so Beiratsgeschäftsführerin Heidi Spieler, ginge die sechsjährige Amtszeit des Ausländerbeirates nun zu Ende. Pro Sitzung seien allein 75 Protokolle versandt worden. Nun solle die Beiratsarbeit mit einem neuen Namen, der bereits erfolgten Briefwahl und einer Verkleinerung verbessert werden. Aus Augsburg kam der Festredner des Abends, der dortige Integrationsbeauftragte Robert Vogl. Der Ausländerbeirat, so Vogl, bräuchte einen Wechsel von der Minderheitsvertretung zur Vertretung der Gesamtgesellschaft. Zunehmend werde nicht mehr nach der ethnischen Herkunft, sondern nach dem Milieu gefragt. Es gehe nicht mehr um Lobbyvertretung, sondern darum, was in der Schule und am Arbeitsplatz passiert.

Vogl forderte die künftigen Beiräte auf: «Zeigen Sie eine andere Perspektive auf als die der Fachkräfte, die sagen, das haben wir immer schon so gemacht.» Notwendig sei eine interkulturelle Öffnung der Verwaltung, weil sich ja auch deren Kundschaft verändert hat. Die Wirtschaft habe bei der Integration bisher nicht die allerbesten Zeugnisse abgelegt. Der Integrationsbeirat, so kündigte stellvertretende Landrätin Doris Scheuerl an, begebe sich im Januar 2011 in Klausur. Dabei werden Arbeitskreise und Gremien besetzt. Als Inhalte der künftigen Arbeit seien angedacht Kultur, Bildung, Jugendarbeit, Frauenthemen und Integration von Senioren.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen