Kriminalität
Mordfall in Lindau: Täter (37) nun in Kempten vor Gericht

Gericht (Symbolbild)

Seit Dienstag muss sich ein 37-jähriger Mann vor der Großen Strafkammer des Kemptener Landgerichts wegen Mordes verantworten. Einem zehn Jahre jüngeren mutmaßlichen Komplizen wirft die Staatsanwaltschaft versuchten schweren Bandendiebstahl vor. Beide Männer gehören zu einer ungarischen Minderheit in Rumänien. Zusammen mit Landsleuten hätten sie sich zum Betteln in Deutschland aufgehalten, heißt es in der Anklageschrift.

In der Nacht zum 9. März 2017 soll der Hauptangeklagte mit einem unbekannten Komplizen in das Haus eines 76 Jahre alten Rentners in Lindau-Zech eingebrochen sein. Sie wurden vom Bewohner des Hauses bemerkt und beim Diebstahl gestört. Daraufhin soll der 37-Jährige auf den Rentner losgegangen sein. Er habe ihm den Kiefer gebrochen und anschließend gewürgt, bis er starb.

Dann hätten die Männer das Haus in Brand gesetzt, um das Verbrechen zu vertuschen, sagte der Staatsanwalt. Der jüngere Angeklagte soll seinen Landsmann mit einem Auto zum Tatort gefahren haben. Der andere Mittäter – es handelt sich laut Anklage um einen nicht näher bekannten „Adrian“ – ist bis heute auf der Flucht.

Bisher schweigen die beiden Angeklagten. Der Prozess ist auf sieben Verhandlungstage angesetzt.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Mittwochsausgabe unserer Zeitung vom 18.07.2018.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen