Gericht
Mitarbeiter angegriffen: Bewährungsstrafe für Westallgäuer Unternehmer

  • Foto: Matthias Hiekel (dpa-Zentralbild)
  • hochgeladen von Martin Huber

Zu einer achtmonatigen Freiheitsstrafe auf Bewährung hat das Lindauer Amtsgericht einen Westallgäuer Unternehmer verurteilt, der beschuldigt wurde, einen ehemaligen Arbeitnehmer mit einem Holzstiel attackiert zu haben.

Dem 47-jährigen Opfer wurden bei der Tat im Oktober 2013 drei Finger gebrochen. Ein ebenfalls angeklagter Angestellter wurde wegen Beihilfe zu einer Geldstrafe verurteilt. Es war nach zwei Wochen Pause der zweite Teil des Prozesses.

Richterin Ursula Brandt ließ in ihrer Urteilsbegründung keinen Zweifel daran, dass sie den Aussagen des 47-jährigen Arbeiters glaubte: 'So lässt sich alles erklären. Ein Alternativszenario haben Sie nicht geboten', stellte sie in Richtung der beiden Angeklagten und ihrer Verteidiger fest.

Der Unternehmer hat als Bewährungsauflage 1.500 Euro an die Staatskasse und 1.500 Euro als Schmerzensgeld an das Opfer zu bezahlen. Der Angestellte muss 90 Tagessätze zu 30 Euro als Geldstrafe bezahlen.

Den ganzen Bericht über das Verfahren finden Sie in Der Westallgäuer vom 21.06.2014 (Seite 35).

Den Westallgäuer erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen