Landwirtschaft
Ministerin Kaniber erläutert Artenschutz-Kompromiss in Lindau

Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber spricht beim agrarpolitischen Abend des CSU-Kreisverbands Lindau über das Volksbegehren und weitere Themen, die die Bauern beschäftigen. Über 200 Besucher wollen hören, was die Ministerin zu sagen hat.
  • Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber spricht beim agrarpolitischen Abend des CSU-Kreisverbands Lindau über das Volksbegehren und weitere Themen, die die Bauern beschäftigen. Über 200 Besucher wollen hören, was die Ministerin zu sagen hat.
  • Foto: Isabel Kubeth de Placido
  • hochgeladen von Pia Jakob

Mit seinem agrarpolitischen Abend hat der CSU-Kreisverband Lindau einen Volltreffer gelandet. Mehr als 200 Besucher, darunter vor allem Landwirte aus dem ganzen Landkreis Lindau, waren nach Oberreute gekommen, um von der Bayerischen Landwirtschaftsministerin zu hören, was die Zukunft für sie bringt. Als Konsequenz aus dem Volksbegehren appellierte Michaela Kaniber an die Landwirte, sich wieder selbstbewusst in die Mitte der Gesellschaft zu rücken. Darüber hinaus sah sie auch die Verbraucher in der Pflicht. Bei der anschließenden Diskussion stellte sie sich den Fragen der Besucher.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Dienstagsausgabe des Westallgäuers vom 07.05.2019.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019