Ordnungsdienst
Mehr Knöllchen unter den Scheibenwischern im Westallgäu

Die Parküberwacher verteilen im Westallgäu immer mehr Strafzettel an Falschparker. Das hat aber nichts damit zu tun, dass sie strenger hinsehen.

Die Parküberwacher in der Region verteilen immer mehr Strafzettel – obwohl bislang nur in wenigen Kommunen Politessen auf Streife gehen. Grob gerechnet liegt die Anzahl der Verwarnungen in Lindenberg, Heimenkirch, Scheidegg, Lindau und Wangen heuer bei insgesamt 35.500.

In den vergangenen drei Jahren nahm diese Zahl in den meisten Gebieten zu. Das liegt aber nicht daran, dass die Kontrolleure genauer hinschauen. Mit ein Grund ist, dass immer mehr Menschen ein Auto haben.

Probleme wegen mangelnder Parkplätze gibt es nicht zwingend, berichten die Gemeinden. Die meisten Strafzettel werden eher als 'erzieherische Maßnahme' verteilt, sagt beispielsweise Markus Grotz, der im Heimenkircher Rathaus für die Verkehrsüberwachung zuständig ist.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Montagssausgabe des Westallgäuers vom 11.12.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen