Landwirtschaft
Maschinenring Lindau stellt Weichen für Fusion

MR-Geschäftsführer Adrian Dillmann (rechts) und Vorsitzender Christoph Lingg stellten die geplante Fusion vor. Sie ehrten zudem Brigitte Hartmann für 30 Jahre Einsatz als Betriebshelferin.
  • MR-Geschäftsführer Adrian Dillmann (rechts) und Vorsitzender Christoph Lingg stellten die geplante Fusion vor. Sie ehrten zudem Brigitte Hartmann für 30 Jahre Einsatz als Betriebshelferin.
  • Foto: Maria Luise Stübner
  • hochgeladen von Pia Jakob

Die Zahl der landwirtschaftlichen Betriebe nimmt kontinuierlich ab und damit auch die Zahl der Mitglieder der Maschinenringe. Was nicht zurückgeht, ist der Arbeitsaufwand, der zu leisten ist. Angesichts dieser Entwicklung haben sich Geschäftsführung und Vorstand des MR Lindau Gedanken um ein Zusammengehen mit dem MBR Württembergisches Allgäu gemacht. Bei der Mitgliederversammlung in Heimenkirch gab es jetzt grünes Licht für die Entwicklung und Vorbereitung der Fusion.

Von den 95 anwesenden Mitgliedern hatten 94 ihre Stimmzettel abgegeben, 81 stimmten mit Ja, zwölf mit Nein, ein Mitglied enthielt sich. Am Tag zuvor hatte schon der MBR Württembergisches Allgäu die Stimmung in der Mitgliederschaft erkundet. „Es gab ein Nein und eine Enthaltung. Alle anderen haben mit Ja gestimmt“, berichtete Vorsitzender Manfred Oswald. Vom MR Lindau thematisierten Vorsitzender Christoph Lingg und Geschäftsführer Adrian Dillmann den Strukturwandel in der Landwirtschaft, auf den man reagieren müsse. Eine Fusion mit dem MBR Württembergisches Allgäu sei eine Chance für alle, sagte Dillmann. Noch könne man ohne Druck entscheiden.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Mittwochsausgabe des Westallgäuers vom 18.04.2018.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen