Sanierung
Lindauer Tierheim wird immer mehr zur Anlaufstelle für die menschlichen Probleme

Neue Türen, neue Fenster, Kanal modernisiert: Die Sanierungsarbeiten im Tierheim Lindau schreiten voran. Ein großer Teil ist abgeschlossen, weitere Brocken stehen noch an. Tierschutzvereinsvorsitzende Petra Seidl zieht schon vor der Jahresversammlung ein sehr positives Fazit.

Die Kosten, die Sanierung sind im Plan. Und doch sieht sich das Tierheim immer wieder mit neuen Herausforderungen konfrontiert. Das Tierheim hat nicht nur mit tierischen Schicksalen zu tun.

'Wir werden auch vermehrt Anlaufpunkt für die menschlichen Probleme', schildert Seidl. Aus verschiedenen Gründen geraten Menschen in finanzielle Not und müssen sich von ihren Tieren trennen oder der Senior muss ins Heim und kann seinen Liebling nicht mitnehmen: 'Unsere Mitarbeiter müssen sich gut auf die Menschen einstellen. Die soziale Komponente spielt immer mehr rein.'

Mit welchen weiteren Herausforderungen das Tierheim zu tun hat und wie es mit der Sanierung weiter geht, lesen Sie in der Dienstagsausgabe des Westallgäuers vom 09.05.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020