Politik
Lindauer Geschäftsleute wollen Gartenschau 2021 stoppen

Die Bauarbeiten für die Gartenschau laufen. Jetzt startet ein Bürgerbegehren mit dem Ziel, die Veranstaltung abzusagen.
  • Die Bauarbeiten für die Gartenschau laufen. Jetzt startet ein Bürgerbegehren mit dem Ziel, die Veranstaltung abzusagen.
  • Foto: Christian Flemming
  • hochgeladen von Camilla Schulz

2021 soll in Lindau die Gartenschau stattfinden. Arbeiten für das Großprojekt laufen bereits. Aus einem Bericht der Allgäuer Zeitung geht nun hervor, dass Lindauer Geschäfte Unterschriften für ein Bürgerbegehren sammeln. „Lebenswerte Hintere Insel Ja – Gartenschau Nein“ nennt die Initiative das Begehren.

Die Initiatoren Ulrich Wiedemann, Michael Zeller, Angelika Buchholz, Isolde Ritter und Ninelle Shtivelberg begründen ihre Initiative unter anderem mit dem gescheiterten Bau eines Parkhauses auf dem Karl-Bever-Platz. Für sie war das Grundlage für die Gartenschau. Das Parkhaus sollte die Parkplätze ersetzen, die aufgrund der Großveranstaltung wegfallen. Auch wegen der hohen Kosten und des durch die Gartenschau weiter wachsenden Overtourism fordern die Initiatoren den Stopp des Projekts.

Wie die AZ berichtet, reagiert die Stadt auf diesen Antrag entsetzt. Die Verwaltung wolle zunächst prüfen, ob ein Bürgerbegehren ein derart fortgeschrittenes Projekt überhaupt noch stoppen darf. Laut Pressesprecher Jürgen Widmer wird das erst passieren, wenn genügend Unterschriften eingereicht wurden. 
Weil die Stadt bereits Verträge unterschrieben und mit dem Bau begonnen hat, müsste sie im Falle eines Abbruchs mit Schadensersatzforderungen rechnen.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Samstagsausgabe des Westallgäuers vom 14.12.2019.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020