Drogen
Lindauer (28) wegen Cannabis-Anbau zu Bewährungsstrafe verurteilt

Symbolbild
  • Symbolbild
  • Foto: PIF Lindau
  • hochgeladen von David Yeow

Von einem Berufsverbrecher sprach der Staatsanwalt, und auch der Verteidiger räumte ein, dass es sich „nicht um eine Bagatelle“ handele: Im professionellen Stil hat ein 28-jähriger Lindauer über mindestens ein Jahr hinweg Marihuana in seiner Wohnung angebaut.

Für den Verkauf von mindestens einem Kilogramm des Betäubungsmittels und den Besitz von etwa 450 Gramm, die die Polizei bei einer Hausdurchsuchung bei ihm fand, stand der Mann jetzt vor Gericht. Dort drohten ihm bis zu vier Jahre Gefängnis. Am Ende kam er mit einer Bewährungsstrafe davon.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Samstagsausgabe der Westallgäuer Zeitung vom 14.07.2018.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen