Trinkwasser
Legionellenbefall: Am Bodensee und im Westallgäu vier Mehrfamilienhäuser betroffen

In vier Mehrfamilienhäusern im Westallgäu und am Bodensee sind Legionellen im Trinkwasser nachgewiesen worden. Die Schwäbische Zeitung berichtet vom Bakterienbefall. Die Leitungen werden laut Zeitung nun mit heißem Wasser durchspült, da Legionellen ab einer Wassertemperatur von 60 Grad Celsius absterben. Beim Duschen und Baden können die Bakterien in dem fein zerstäubten Wasser eingeatmet werden und beispielsweise Atemwegserkrankungen auslösen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen